AUSFERTIGUNG DES BASISSCHNITTES

Der Basisschnitt erfolgt anhand der technischen Dokumentation, der Skizze oder des Referenzbildes des Modells. In der Kommunikation mit dem Kunden sammelt unser Team alle notwendigen Informationen und verwandelt die Idee des Designers in einen Basisschnitt und ein vorhandenes Modell.

KORREKTUR BEIM BASISSCHNITT

Falls bereits ein Basisschnitt vorhanden ist, jedoch zusätzliche Korrekturen erforderlich sind, werden alle Details mit dem Kunden vereinbart und der Basisschnitt wird korrigiert.

EINSTUFUNG NACH GEWÜNSCHTER GRÖßE

Nach Bestätigung des Basisschnitts wird mit dem Kunden eine Einstufung auf die gewünschte Größe vereinbart. Die Einstufung kann nach dem europäischen (S, M, L…) oder numerischen (36,38,40…) System erfolgen. Falls nötig ist es möglich, nach amerikanischem, chinesischem, französischem oder einem anderen System einzustufen.

Die erforderliche Größenbreite wird ebenfalls mit dem Kunden vereinbart.

DIGITALISIERUNG EINES BEREITS BESTEHENDEN SCHNITTES

Falls der Basisschnitt bereits vorhanden ist, wird er mit Hilfe des Digitalisierers in die Optitex-Software eingegeben. Der Digitalisierer überträgt die Maße und Konturen des bereits vorhandenen Schnitts in elektronischer Form. Die Digitalisierung erfolgt, wenn Änderungen an einem vorhandenen Schnitt oder zusätzliches Kopieren des Schnitts erforderlich sind.

AUSFERTIGUNG DES SCHNITTBILDES

Das Schnittbild wird in der Optitex-Software erstellt und der beste Verbrauch wird durch automatisches Anordnen der Schneidteile erzielt. Danach wird das Schnittbild auf Klebepapier gedruckt und beim Schneiden von Schichten verwendet.

SCHNITTPLOTTEN KROJA (DRUCKEN)

Die Schnitte oder Schnittbilder werden aus der Optitex-Software und mit Hilfe des HP Plotter gedruckt. Entsprechend der Breite des Materials wird der Schnitt auf Papier mit einer Breite von 150 cm bis 160 cm gedruckt. Die Schnitte können je nach Bedarf auf Normalpapier oder Klebepapier gedruckt werden.